Kategorie-Archiv: Allgemein

Regionalentscheid Nord: Ticket für die Deutsche Beachsoccer-Meisterschaft gezogen

Nachdem am Samstag bereits die Landesmeisterschaft ausgespielt worden war, ging es am Sonntag für zwei der Herrenmannschaften im Regionalentscheid Nord um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Beachsoccer.

Sowohl die amtierenden Landesmeister „Die Dummen außer Bernd“ als auch „Ultima reserva do brasil“ versuchten ihr Bestes gegen Mannschaften aus Hamburg, Niedersachsen und Bremen.

Die insgesamt fünf angetretenen Mannschaften machten es bis zum Schluss denkbar spannend. Alle lagen eng beieinander, das letzte Spiel brachte die Entscheidung.

Auf dem Schlussplatz lag am Ende die Mannschaft vom TuS Sudweyhe aus Bremen. Knapp davor mit nur einem Punkt mehr lag der SV Gehrden aus Niedersachsen. Mit derselben Punktzahl, aber der besseren Tordifferenz schafften es „Die Dummen außer Bernd“ auch noch, aufs Treppchen zu springen.

Auch die ersten beiden trennte nur ein Punkt. „Ultima reserva do brasil“ setzte sich durch gegen den SV Halstenbek-Rellingen aus Hamburg und sicherte so einen Startplatz für die Deutschen Meisterschaften.

Spannend: Am Ende verhalfen „Die Dummen außer Bernd“ ihrem größten Konkurrenten in der Flens-Beach-Trophy zum Turniersieg. Sie sicherten in der letzten Sekunde mit einem Kopfballtreffer ein Unentschieden gegen die Hamburger Mannschaft. Nur dadurch hatte „Ultima reserva do brasil“ am Ende die Nase um einen Punkt vor

Finale der FBT: Ein letztes Mal gekämpft

Finale der FBT: Ein letztes Mal gekämpft

Am vergangenen Wochenende, dem 28. und 29. Juli, startete das große Landesfinale der Flens-Beach-Trophy – die Strandfußballserie des SHFV – in Damp.

Sowohl bei den Herren als auch bei den Frauen traten jeweils drei Mannschaften an, um den Landesmeistertitel zu gewinnen. Den Auftakt bei den Herren machten die Mitfavoriten „Die Dummen außer Bernd und der TSV Vineta Audorf. Als drittes Team mit dabei waren die Sieger der Qualifikationsturniere „Ultima reserva do brasil“.

Nach insgesamt neun Spielen stand fest, der alte Landesmeister war auch der neue Landesmeister. Mit fünfzehn Punkten setzten sich „Die Dummen außer Bernd“ deutlich ab vom zweitplatzierten TSV Vineta Audorf (9 Punkte) und „Ultima reserva do brasil“ (3 Punkte). Die Hamburger Mannschaft durfte sich so über den Gewinn von 300 Euro Siegprämie freuen.

Bei den Frauen gab es ein noch klareres Ergebnis. Die „Beachkick Ladies Berlin“ verloren kein einziges ihrer sechs Spiele und gewannen souverän mit neun Punkten Vorsprung vor den „Strandperlen“ den Landesmeistertitel. Letzte wurde die SG Ascheberg/Kalübbe, die keins der Spiele für sich entscheiden konnte.

Nachdem die Landesmeister ermittelt waren, wurden zum Abschluss noch Torschützenkönig und -königin ermittelt. Bei den Frauen gestaltete sich dies einfach, Kathrin Grunwald von den „Strandperlen“ erzielte mit sieben Toren deutlich die meisten. Bei den Herren gab es jedoch Torgleichheit zwischen Tim Jeske von den „Dummen außer Bernd“ und Tim Kluck vom TSV Vineta Audorf. Beide schossen über das Turnier sieben Tore. Der Torschützenkönig musste also über das Neunmeterschießen ermittelt werden. Eine nicht einfache Sache, denn: Torhüterin war die bis dato ohne Gegentor gebliebene Spielerin der „Beachkick Ladies Berlin“. Tim Jeske schaffte es aber schließlich, sich durchzusetzen und durfte sich so, wie auch Grunwald, über eine Flasche „Flens Mega-Plop“ freuen.

Beachsoccer-Finale in Damp

Nach den Frauen- und Herren-Finals der Flens-Beach-Trophy am Samstag folgt am Sonntag der DFB-Regionalentscheid Nord zur Deutschen Amateurmeisterschaft (Herren)

Zum Ende der Strandfußball-Saison in Schleswig-Holstein soll am kommenden Wochenende (28./29. Juli) im schönen Ostseebad Damp noch einmal ordentlich Sand aufgewirbelt werden. Am Samstag bei den Frauen- und Herren-Finals der Flens-Beach-Trophy 2018 wird um die jeweiligen Landestitel und attraktive Prämien gespielt. Beim DFB-Regionalentscheid Nord der Herren am Sonntag versuchen dann sechs Teams, die sich über die vier norddeutschen Landesverbände qualifiziert haben, den begehrten Startplatz zur ersten Deutschen-Beachsoccer-Meisterschaft ausschließlich für Amateurteams (18./19.08. in Warnemünde) zu ergattern.

Auf zwei Feldern mit Tribünen werden am ersten Tag parallel die beiden Turniere der Herren und Frauen ausgetragen. Von 12 Uhr bis 17 Uhr erwarten die Zuschauer dann durchgängig interessante Partien mit vielen Toren und akrobatischen Einlagen in Form von Rück- und Seitfallziehern. Bei den Herren mussten sich die Teilnehmer über die fünf Qualifikationsturniere der Flens-Beach-Trophy und die geführte Rangliste qualifizieren. Sieger der Gesamtwertung wurde das Team „Ultima reserva do Brasil“ aus Kiel mit 22 Punkten, das sich somit schon vor Turnierstart über den Erhalt einer Prämie in Höhe von 300,- € freuen darf. Den mit 200 € prämierten Platz zwei belegen „Die Dummen außer Bernd“ mit ebenfalls 22 Punkten. Hier entschied die Anzahl der gewonnenen Turniere knapp zu Gunsten von Ultima. Diese beiden sind sicherlich auch heiße Kandidaten auf den Gewinn des Landesmeistertitels und die damit einhergehende Prämie in Höhe von nochmals 300,- €. Aber auch der TSV Vineta Audorf, Sieger in 2016, macht sich berechtigte Hoffnung. Die ersten Drei des Finalturniers erhalten darüber hinaus das Startrecht für den tags darauf stattfindenden DFB-Regionalentscheid (siehe unten).

Bei den Frauen haben sich vier Teams einen Platz für das Finale gesichert, welche dieses Highlight unbedingt mitnehmen wollen: Die „Beachkick Ladies Berlin“ (Vorjahressieger), die „Strandperlen“ (SV Henstedt-Ulzburg), die SG Ascheberg/Kalübbe und die Lokalmatadoren von Eckernförde IF.

Beide Turniere starten zeitgleich, so dass es eine gemeinsame Eröffnung geben wird, an der unter anderem der Vorsitzende des SHFV-Ausschusses für Freizeit- und Breitenfußball, Hans-Rainer Hansen, und die Bürgermeisterin von Damp, Barbara Feyock, teilnehmen werden.

Zum Abschluss des Wochenendes wird es dann nochmals spannend, wenn sich an selber Stelle (ab 12 Uhr) die sechs Vertreter aus den Landesverbänden Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein beim nördlichsten von insgesamt vier DFB-Regionalentscheiden um das Ticket zur ersten Deutschen Amateurmeisterschaft duellieren. Neben den am Vortag ermittelten drei SHFV-Teilnehmern nehmen der  TuS Sudweyhe (Bremer FV), der SV Halstenbek-Rellingen (Hamburg) und der SV Gehrden (Niedersachsen) teil. In zwei Gruppen und anschließenden K.o.-Spielen wird somit um den Tagessieg gespielt. Dem glücklichen Gewinner wird dann am Ende das Finalticket für Warnemünde überreicht.

Parallel zum Regionalentscheid wird im Rahmen des SHFV Jugend-Beachsoccer-Cup auch ein A-Junioren-Turnier ausgetragen. Hier gehen im Zuge ihrer Saisonvorbereitung u.a. der SC Weiche 08 Flensburg, der SSV Pölitz, der TSV Pansdorf und der Heikendorfer SV an den Start.

Zuschauer sind natürlich an beiden Tagen herzlich eingeladen vorbeizukommen, um diesen beeindruckenden Sport gepaart mit Musik und einer unterhaltsamen Moderation vor der tollen Ostseekulisse von Damp kostenfrei zu genießen.

FBT 2018_Spielplan Herren-Finale

FBT 2018_Frauen-Turnier_Spielplan

FBT in Hörnum: Kopf-an-Kopf-Rennen vor dem großen Finale

Am vergangenen Wochenende, dem 21. und 22. Juli, war es wieder so weit. Das letzte Qualifikationsturnier der Flens-Beach-Trophy – die Strandfußballserie des SHFV – wurde in Hörnum ausgetragen.

Sechs Teams traten dieses Mal gegeneinander an, darunter die führenden „Ultima reserva do brasil“ und die größten Verfolger „Die Dummen außer Bernd“. Bis zu diesem Turnier trennte die zwei Favoriten nur ein Punkt.

Neben diesen beiden waren aber vier neue Mannschaften vertreten, darunter zwei Mannschaften die Husumer SV, eine Mannschaft des SC Norddörfer Sylt und die Neulinge „Jogis Hoffnung“.

Vor allem bei den beiden Mannschaften an der Spitze sollte es bis zur letzten Minute spannend bleiben. Von Anfang an gewannen sie jedes ihrer Spiele und zogen das auch bis zum Ende durch. Das allerletzte Spiel des Tages, in dem die beiden schließlich gegeneinander spielten, sollte dann die Entscheidung bringen. Mit einem 2:1-Sieg zogen „Die Dummen außer Bernd“ wieder auf den ersten Platz, punktgleich mit „Ultima reserva do brasil“. Mit einem Turniersieg mehr führt vor dem großen Finale aber dennoch „Ultima reserva do brasil“ vor den „Dummen außer Bernd“.

Dahinter platzierte sich die Mannschaft vom SC Norddörfer Sylt auf dem dritten Platz. Die Husumer SV schaffte es mit seiner zweiten Mannschaft auf den vierten Platz, während „Jogis Hoffnung“ es immerhin auf den fünften Platz schaffte. Sieglos blieb die Husumer
SV I und belegte am Ende den letzten Platz.

Das große Landesfinale um den Gesamtsieg in der Flens-Beach-Trophy steigt am 28. Juli in Damp.

Ergebnisse Hörnum

FBT in Dahme: Ultima übernimmt die Spitze

Sechs Mannschaften sollten es sein – drei Mannschaften waren es schließlich. Beim vierten Qualifikationsturnier der Flens-Beach-Trophy am 14./15. Juli in Dahme sagten leider einige Mannschaften im Vorfeld ab.

So waren am Turniertag nur noch die Favoriten-Mannschaft „Ultima reserva do brasil“ und die beiden Newcomer „SCHIEDSRICHTERPRAKTIKUM“ und der Delingsdorfer SV am Start. Davon ließen sich die Teams aber nicht entmutigen und Mannschaftsbild von Ultima reserva do Brasilspielten dennoch ein spannendes Turnier am Samstagnachmittag aus.

Bei bestem Wetter setzte sich zunächst „Ultima reserva do brasil“ gegen die Mannschaft „SCHIEDSRICHTERPRAKTIKUM“ mit einem 5:0 durch. Nach diesem starken Auftakt gewannen sie auch ihr zweites Spiel an diesem Tag gegen den Deligsdorfer SV mit 4:1.Die Favoriten bestätigten ihre Rolle und ließen keinen Zweifel daran, dass sie nach ganz oben wollten. Ihr Ziel erfüllten sie mit diesem Ergebnis und klettern nun in der Gesamttabelle auf den ersten Platz. Mit einem Punkt Vorsprung führen sie vor „Die Dummen außer Bernd“.

Im letzten Spiel des Tages setze sich auch der Delingsdorfer SV noch einmal gegen das Team „SCHIEDSRICHTERPRAKTIKUM“ mit einem 4:2 durch und sicherte sich so den zweiten Platz.

Nach dem kommenden letzten Qualifikationsturnier der Flens-Beach-Trophy in Hörnum  am 21./22. Juli steht fest, welche acht Mannschaften (die ersten acht Mannschaften der Gesamttabelle) es zum großen Finale nach Damp am 28. Juli schaffen.

Ergebnisse FBT Dahme

Gesamtwertung, Stand 16.07.2018

FBT in Dahme – wer setzt sich an die Spitze?

Am 14. unZweikampf Beachsoccerd 15. Juli ist es wieder so weit. Das vierte Qualifikationsturnier der Flens-Beach-Trophy – die Strandfußballserie des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes – steht an, dieses Mal in Dahme (Holstein). Für das Herrenqualifikationsturnier am Samstagnachmittag haben sich vier Mannschaften angekündigt.

Zwar muss dieses Turnier ohne den aktuellen Tabellenführer und amtierenden Landesmeister „Die Dummen außer Bernd“ (Hamburg) auskommen, die teilnehmenden Mannschaften lassen aber dennoch auf einen spannenden Wettkampf schließen.

So sind die aktuell zweitplatzierten „Ultima reserva do Brasil“ (Kiel) mit dabei und wollen wieder nach ganz vorn. Auch die im Moment auf dem fünften Platz verweilenden „Bramstedter Jungs“ wollen sich am kommenden Wochenende weiter nach oben kämpfen.

Mit der Mannschaft „SCHIEDSRICHTERPRAKTIKUM“ und der Mannschaft vom Delingsdorfer SV sind jedoch auch zwei Neulinge am Start.spektakulärer Zweikampf

Beginn des Turniers ist am Samstag um 14 Uhr. Die Mannschaften spielen vor allem aus Freude am Sport, aber zusätzlich auch um Punkte für die o.g. Rangliste, welche über die Teilnahme am großen Finale am 28. Juli in Damp entscheidet (Plätze 1-8), sowie um ein attraktives Preisgeld in Höhe von 100,- € für den Sieger.

Zusätzlich zu den beiden Turnieren der Flens-Beach-Trophy werden auch die jüngeren Kicker dem Spielspaß im Sand nachgehen. Beim SHFV Jugend-Beachsoccer-Cup am Samstagvormittag ab 9:45 und am Sonntagvormittag ab 10 Uhr spielen drei B-Junioren-Mannschaften und vier B-/C- Juniorinnen-Mannschaften jeweils gegeneinander um den Pokal.

Wer also diese attraktive Fußballvariante einmal aus nächster Nähe kennenlernen möchte, hat an diesem Wochenende reichlich Gelegenheit dazu. Zuschauer sind herzlich eingeladen vorbeizukommen, um den gebotenen Sport und das tolle Ambiente am Sportstrand in Dahme bei hoffentlich herrlichem Sonnenschein zu genießen.