Kategorie-Archiv: Allgemein

Wuppertaler SV gewinnt DFB-Regionalentscheid Nord

Einen Tag nach den Finalturnieren der Flens-Beach-Trophy traten an selber Stelle – am Aktionsstrand des Ostsee Resort Damp – drei Mannschaften des SHFV-Herren-Turniers sowie vier weitere Sieger aus den zugeteilten Landesverbänden (Bremen, Niederrhein, Niedersachsen und Westfalen) und der Viertplatzierte der deutschen Beachsoccer-Liga (GBSL), die Beach Royals Düsseldorf, gegeneinander an, um einen Teilnehmer an der Deutschen Beachsoccer-Meisterschaft in Warnemünde (19./20.08.) zu ermitteln.

Da wie am Vortag pünktlich zum Turnierstart die Sonne rauskam, durften sich die insgesamt acht Mannschaften über optimale Bedingungen freuen. Dass zum Endspiel dann auch die aufgestellten Sitztribünen voll waren, freute Veranstalter und Aktive gleichermaßen. In diesem Finalspiel um das DFB-Ticket standen sich die im Vorwege favorisierten Teams vom Wuppertaler SV, der ebenfalls in der GBSL mitwirkt, und die Beach Royals Düsseldorf gegenüber. Da beide Finalisten über große Beachsoccer-Erfahrung verfügen, bekamen die Zuschauer eine Partie auf hohem technischem und taktischem Niveau geboten. Auch die bereits absolvierten intensiven 84 Spielminuten im Sand aus den vorherigen Gruppen- und Halbfinalspielen merkte man den Spielern kaum an. Kurz vor Ende der ersten zwölfminütigen Halbzeit gingen die Wuppertaler gegen den letztjährigen Deutschen Vizemeister etwas überraschend mit 1:0 in Führung. Diesen Vorsprung verteidigten die WSV-Spieler im zweiten Spielabschnitt mit Einsatz und viel Geschick. Das 2:0 kurz vor Schluss brachte letztendlich die Entscheidung zu ihren Gunsten. Riesiger Jubel auf der einen Seite über die erstmalige Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft und große Enttäuschung über die verpasste erneute Qualifikation auf Seiten der Düsseldorfer.

Den drei SHFV-Qualifikanten merkte man mit fortschreitender Dauer des Turniers zwar die Anstrengung des Vortags an, aber dennoch gelang es den drei Mannschaften am Ende die Plätze drei bis sechs zu belegen und damit die Konkurrenz aus den übrigen Verbänden hinter sich zu lassen. Insbesondere die „Bolzerz“ aus Osterrönfeld dürfen stolz auf ihren hervorragenden dritten Platz sein. Zudem hatte man den Beach Royals im Halbfinale trotz einer 2:5-Niederlage einen großen Kampf geliefert. Man darf daher gespannt sein, was diese junge Truppe in den kommenden Jahren mit zunehmender Stranderfahrung noch leisten kann.

Ergebnisse

„Die Dummen“ und die „Beachkick Ladies“ siegen in Damp

Beim Finale der Flens-Beach-Trophy 2017 im ostsee resort damp wurden zwei neue SHFV-Landesmeister im Beachsoccer gekürt. Bei den Frauen setzten sich die „Beachkick Ladies Berlin“ vor der zweiten Mannschaft des SV Henstedt-Ulzburg und dem FSC Kaltenkirchen durch. Im entscheidenden letzten Gruppenspiel besiegten die Berlinerinnen die Regionalliga-Truppe des SVHU klar mit 4:0 und sicherten sich damit den Turniersieg und die 400,- € Prämie.

Das Herren-Finale bot ebenfalls bis zum Ende absolute Spannung. Vor den letzten beiden Turnierspielen hatten alle vier gegeneinander antretenden Teams noch die Chance auf den Turniersieg. Durch einen 3:0 Erfolg in der vorletzten Partie gegen die „Bolzerz“ setzte sich „Ultima reserva do brasil“ an die Spitze, wo sie bei einem Unentschieden im letzten Spiel zwischen den „Dummen außer Bernd“ und „FC Beach United“ auch geblieben wären. Doch die „Dummen“, welche vor dem Turnier bereits als Gewinner der Gesamtwertung ausgezeichnet worden waren, erzielten kurz vor Spielende den entscheidenden 1:0-Treffer zum Titelgewinn.

Ein ausführlicher Bericht zum Beachsoccer-Finalwochenende folgt in Kürze. Schon jetzt stehen im Folgenden aber die Ergebnisse von den beiden Finals der Flens-Beach-Trophy als pdf-Download bereit:

Ergebnisse Herren

Ergebnisse Frauen

„Die Dummen außer Bernd“ gewinnen letztes Quali-Turnier

Ein letztes Mal kämpften am vergangenen Samstag in Dahme fünf Teams um Punkte für die Gesamtwertung, ein angemeldetes Team musste leider kurzfristig passen. Am Ende setzten sich „Die Dummen außer Bernd“ mit vier Siegen und nur fünf Gegentore in vier Spielen souverän durch. Die Beachsoccer-Spezialisten aus dem nördlichen Hamburger Raum sicherten sich mit dem Turniersieg nicht nur Platz eins in der Gesamtwertung, sondern auch 100 Euro Siegprämie.

Die „Bolzerz“, die eine Woche zuvor das Qualifikationsturnier in Schilksee gewonnen hatten, in Dahme aber dem späteren Turniersieger knapp mit 1:2 unterlagen, landeten mit neun Punkten auf dem zweiten Rang, gefolgt von „Ultima reserva do brasil“ und Philip & The Gang. Ohne Punktgewinn blieb das Team „Zu Sexy Für Die Kreisliga“.

Die Flens-Beach-Trophy legt nun eine zweiwöchige Pause ein, ehe es am 29. Juli in Damp um die Titel im Herren- sowie im Frauenwettbewerb geht. Einen Tag später steigt an selber Stelle der DFB-Regionalentscheid Nord, über den die qualifizierten Mannschaften sich die Startberechtigung bei der Deutschen Beachsoccer-Meisterschaft erspielen können.

 

Ergebnisse

Qualiturnier in Dahme – letzte Chance auf Punkte

Das sechste und letzte Qualifikationsturnier steht vor der Tür: an diesem Wochenende (15./16.7) ist die Flens-Beach-Trophy zu Gast im Kreis Ostholstein, genauer im Ostseebad Dahme. Sechs Heren-Mannschaften haben sich angemeldet und spielen ein letztes Mal vor dem Finalturnier in Damp am letzten Juli-Wochenende um Punkte. Die Zuschauer können sich auf attraktiven Strandfußball freuen, denn der Gewinner aus der letzten Woche in Schilksee, die „Bolzerz“, sind wieder dabei. Aber auch Spitzenteams aus der Gesamtwertung wie das zweitplatzierte Team „Die Dummen außer Bernd“ oder der aktuelle Vierte „Ultima reserva do brasil“ wissen mit dem Ball umzugehen und werden das Publikum mit sehenswertem Beachsoccer verzaubern.

Beginn des Turniers ist am Samstag um 13:45 Uhr (Siegerehrung gegen 19:40 Uhr). Vorwiegend nehmen die Mannschaften aus Spaß am Sport teil, aber zusätzlich auch, um Punkte für die SHFV-Gesamtwertung zu sammeln, welche über die Teilnahme am großen Finale am 29. Juli in Damp entscheidet, sowie um ein attraktives Preisgeld in Höhe von 100,- € für den Sieger.

Zusätzlich zum Herren-Turnier der Flens-Beach-Trophy werden beim SHFV-Jugend-Beachsoccer-Cup auch Jugend-Mannschaften an den Start gehen und ihr Können im Sand unter Beweis stellen. Denn bereits am Samstagvormittag findet von 10-13 Uhr an selber Stelle ein Turnier der C-Juniorinnen statt. Am Sonntag (10:30-15:30 Uhr) wirbeln dann noch acht C-Junioren-Teams aus Schleswig-Holstein (u.a. TSV Altenholz, TSV Bargteheide, TSV Flintbek) den Sand in Dahme ordentlich auf.

Wer also Beachsoccer einmal aus nächster Nähe kennenlernen möchte, hat an diesem langen Wochenende reichlich Gelegenheit dazu. Zuschauer sind herzlich eingeladen vorbeizukommen, um den gebotenen Sport und das tolle Ambiente bei hoffentlich herrlichem Sonnenschein zu genießen. Begleitet werden die Partien außerdem von passender Musik und einer unterhaltsamen Moderation.

Spielplan

„Bolzerz“ sorgen für Spannung in der Gesamtwertung

Am Samstag, dem 08.07.2017, hoppelte der Ball am Strand von Kiel-Schilksee. Am Ende durften die „Bolzerz“ den Turniersieg bejubeln. Durch die Nicht-Teilnahme des „FC Beach United“ spitzt sich die Lage in der Gesamtwertung zu.

Pünktlich um 13:30 Uhr begann das Turnier mit der Partie zwischen dem KMTV II und den „Bramstedter Jungs“ – die Auftaktbegegnung endete mit einem souveränen 4:1 für die „Jungs“. Auch ein Schiedsrichter-Team war unter den teilnehmenden Mannschaften. Die Mannschaft verlor gleich ihr erstes Spiel mit 0:7, gab jedoch nie auf und konnte in ihrem letzten Gruppenspiel schließlich doch noch einen Punkt erkämpfen, beim 3:3-Unentschieden gegen den KMTV I. Die Vorrundenpartie zwischen „Ultima reserva do brasil“ und dem TSV Vineta Audorf (8:1) war das letzte und gleichzeitig auch das Spiel mit den meisten Toren des Turniers. Nach spannenden Begegnungen, überragenden Toren und viel Spaß und Freude stand nach der Gruppenphase das Finalspiel fest. In Gruppe A setzten sich mit zwölf Punkten aus vier Matches die „Bolzerz“ durch. In Gruppe B gewann „Sandstorm United 2017“ mit zehn Punkten. So trafen die „Bolzerz“ und „Sandstorm United 2017“ im Finale aufeinander. Nach einer spannenden Partie konnten sich die „Bolzerz“ in der regulären Spielzeit mit 4:2 durchsetzen und zehn wichtige Punkte für die Gesamtwertung ergattern. Das kleine Finale um Platz drei entschied das Team „Ultima reserva do brasil“ mit einem deutlichen 4:0 gegen den KMTV II für sich.

„FC Beach United“ führt trotz seiner Nicht-Teilnahme noch die Gesamtwertung mit zwanzig Zählern an, doch „Die Dummen außer Bernd“ sind dem Spitzenreiter mit 18 Punkten dicht auf den Fersen. Dahinter reihen sich mit den „Bolzerz“ der Sieger vom Wochenende, der einen großen Sprung gemacht hat, mit siebzehn Punkten sowie „Ultima reserva do brasil“ mit sechzehn Punkten ein. Es bleibt also spannend vor dem letzten Qualifikationsturnier am kommenden Wochenende in Dahme.

Ergebnisse

Stürmische Spiele am Strand von Pelzerhaken

In Pelzerhaken rollte am Wochenende wieder der Ball, allerdings bei feucht fröhlichem Wetter am Strand von Pelzerhaken. Das vierte Qualifikationsturnier, für das große Finale in Damp wurde am Samstag gespielt, dabei konnte sich der „FC Beach United“ aus Berlin durchsetzen.

Bei regnerisch-windigem Wetter fing das Turnier, wie geplant um 13:30 Uhr an, durch die kurzfristige Absage von den „Nordish Sharks“ musste der Spielplan jedoch leicht umstrukturiert werden.  Dazu kam, dass die beiden Teams vom TSV Nahe wetterbedingt kurz nach Turnierbeginn abreisten.

Das erste Spiel der Gruppe A gewannen die „Eurofighter“ souverän  mit 7:0 gegen den „1.FC Old School“, dies war ein gelungener Start für das Team um Ex-Lübecker Marcello Meyer. In Gruppe B trafen sich zum ersten Spiel die „Sea Lions Schleswig“ und „Hohensee United“, beide Teams wissen, wie sie sich im Sand verhalten müssen und gingen mit einem gerechten Unentschieden auseinander.  Die Eurofighter zeigten im nächsten Spiel wieder einmal ihre Klasse und ließen dem Delingsdorfer SV beim 4:0 kaum eine Chance. Der 1.FC Old School hatte sich nach dem ersten Schock zwar etwas erholt, trotzdem reichte es für sie nicht für den ersten Erfolg   und so erspielten sie sich einen Punkt beim 4:4 Unentschieden gegen „Die Dummen außer Bernd“.  Im fünften Spiel durfte nun auch der Favorit aus Berlin ran, spielerisch im Sand überlegen und auch im Ergebnis überzeugend sicherte er sich seinen ersten Sieg mit 5:1.

Nach den restlichen Gruppenspielen stand dann das Finale fest. Der favorisierte  FC Beach United und Die Dummen außer Bernd bestritten das spannende Endspiel. Nach regulärer Spielzeit stand es 3:3. Erst im anschließenden Entscheidungsschießen konnte der FC das Spiel mit 6:5 für sich entscheiden und den Vorsprung in der Gesamtrangliste mit nunmehr 20 Punkten weiter ausbauen. Den dritten Platz sicherten sich die Eurofighter im kleinen Finale mit 5:3 gegen die Sea Lions Schleswig.

FBT 2017_Ergebnisse Pelzerhaken_Herren