Texte Großenbrode

FBT in Großenbrode: „Bolzerz“ und „Beach Ladies Berlin“ siegen

Aus dem gut besetzten Turnier der Herren in Großenbrode am vergangenen Samstag ist das Team „Bolzerz“ als Sieger hervorgegangen. Trotz einer klaren 1:6-Niederlage gegen die „Dummen außer Bernd“ im dritten Spiel reichte es für die Mannschaft aus Osterrönfeld mit drei Erfolgen in den übrigen Partien zum Turniererfolg. Denn die „Dummen“ ihrerseits verloren ihr Spiel gegen den amtierenden Landesmeister TSV Vineta Audorf mit 4:6 und leisteten sich gegen die „Sea Lions Schleswig“ auch noch ein Unentschieden. Damit behauptete man aber zumindest noch Platz zwei vor den Sea Lions und Vineta Audorf. Abgeschlagen auf dem fünften Platz landete das junge Team von „Philip & The Gang“.

Bei den Frauen am Sonntag kam es im letzten Spiel des sechsköpfigen Turniers quasi zum Endspiel zwischen dem SV Henstedt-Ulzburg und den „Beachkick Ladies Berlin“. Der SH-Liga Meister von Trainer Christian Pusch hatte bis dato alle seine Partien gewonnen und ging somit mit einem knappen Vorsprung in das Duell mit den Berlinerinnen. Diese hatten beim 3:3 gegen den FC Riepsdorf überraschend zwei Punkte liegen lassen. Doch im Finale zeigten die geübten Beachsoccer-Spielerinnen ihr ganzes Können und gewannen verdient mit 2:0 und sicherten sich somit den Turniererfolg samt der 100,- € Prämie. Hinter dem SV Henstedt-Ulzburg landeten auf den Plätzen drei und vier die beiden Teams des FSC Kaltenkirchen, die sich somit ebenfalls für das Finalturnier am 29.07. qualifiziert haben. Sollte der FSC nur einen Startplatz in Anspruch nehmen, könnte der FC Riepsdorf als Fünftplatzierter noch nachrücken.

Ergebnisse der Herren

Ergebnisse der Frauen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


9 − vier =