FBT in Großenbrode: „Bolzerz“ und „Beach Ladies Berlin“ siegen

Aus dem gut besetzten Turnier der Herren in Großenbrode am vergangenen Samstag ist das Team „Bolzerz“ als Sieger hervorgegangen. Trotz einer klaren 1:6-Niederlage gegen die „Dummen außer Bernd“ im dritten Spiel reichte es für die Mannschaft aus Osterrönfeld mit drei Erfolgen in den übrigen Partien zum Turniererfolg. Denn die „Dummen“ ihrerseits verloren ihr Spiel gegen den amtierenden Landesmeister TSV Vineta Audorf mit 4:6 und leisteten sich gegen die „Sea Lions Schleswig“ auch noch ein Unentschieden. Damit behauptete man aber zumindest noch Platz zwei vor den Sea Lions und Vineta Audorf. Abgeschlagen auf dem fünften Platz landete das junge Team von „Philip & The Gang“.

Bei den Frauen am Sonntag kam es im letzten Spiel des sechsköpfigen Turniers quasi zum Endspiel zwischen dem SV Henstedt-Ulzburg und den „Beachkick Ladies Berlin“. Der SH-Liga Meister von Trainer Christian Pusch hatte bis dato alle seine Partien gewonnen und ging somit mit einem knappen Vorsprung in das Duell mit den Berlinerinnen. Diese hatten beim 3:3 gegen den FC Riepsdorf überraschend zwei Punkte liegen lassen. Doch im Finale zeigten die geübten Beachsoccer-Spielerinnen ihr ganzes Können und gewannen verdient mit 2:0 und sicherten sich somit den Turniererfolg samt der 100,- € Prämie. Hinter dem SV Henstedt-Ulzburg landeten auf den Plätzen drei und vier die beiden Teams des FSC Kaltenkirchen, die sich somit ebenfalls für das Finalturnier am 29.07. qualifiziert haben. Sollte der FSC nur einen Startplatz in Anspruch nehmen, könnte der FC Riepsdorf als Fünftplatzierter noch nachrücken.

Ergebnisse der Herren

Ergebnisse der Frauen

HSV Beachsoccer II gewinnt top besetztes Turnier in Heiligenhafen

Mit dem zweiten Qualifikationsturnier in Heiligenhafen hat die Herren-Serie der Flens-Beach-Trophy 2017 so richtig Fahrt aufgenommen. Bei dem mit vielen Beachsoccer-erfahrenen Teams besetzten Turnier wurde den Zuschauern am Pfingstsamstag höchst attraktiver Sport im Sand mit vielen Toren geboten. Ein Sieger wurde unter den sieben Mannschaften am Ende auch ermittelt. Mit sechs Siegen aus sechs Spielen setzte sich die zweite Mannschaft von HSV Beachsoccer souverän durch, wobei es in einigen Partien enge Ergebnisse gab. So unterlag der letztlich Zweitplatzierte „Los Monstruos“ im direkten Duell lediglich mit 1:2 und auch der „FC Beach United“ und „Die Dummen außer Bernd“ verloren jeweils nur mit einem Tor Unterschied. Der Kampf um Platz zwei zwischen Los Monstruos und Beach United war ebenfalls eine enge Angelegenheit, die mit einem 2:1-Erfolg im direkten Vergleich zu Gunsten von Los Monstruos ausging. Die Entscheidung um Platz vier zwischen „Den Dummen“ und dem FVC Roneburg musste aufgrund der Punktgleichheit (jeweils sieben) durch das Torverhältnis gefällt werden. Hier hatten „Die Dummen“ knapp die Nase vorn.

Bei der Siegerehrung durfte sich der HSV dann über den Scheck über 100,- € Siegprämie freuen. Da man aber auf eigenen Wunsch außerhalb der Gesamtwertung angetreten ist, heimste das Team von Los Monstruos die wichtigen sieben Punkte für die Rangliste ein. Sämtliche Ergebnisse des Herren-Turniers in Heiligenhafen stehen im Folgenden als pdf-Download bereit. Die aktualisierte Rangliste findet man zudem hier.

Heiligenhafen_2017_Ergebnisse

FBT 2017 mit sonnigem Auftakt in Damp

Die Teams beim ersten Beachsoccer-Wochenende im ostsee resort damp durften sich über grandioses Sonnenwetter freuen – und dieses spiegelte sich entsprechend in der Stimmung bei den ersten beiden Turnieren der Flens-Beach-Trophy wider. Sowohl bei den Herren am Samstag als auch bei den Frauen am Sonntag stand der Spielspaß klar im Mittelpunkt. Und trotzdem wurde an beiden Tagen mit ganzem Einsatz um den jeweiligen Turniersieg sowie bei den Herren um die ersten Punkte für die Rangliste bzw. bei den Frauen um die direkte Qualifikation für das Finalturnier gekämpft.

Bei den Herren lieferten sich wie erwartet die beiden erfahrenen Teams von „Ultima reserva do brasil“ und „FC Beach United“ ein enges Duell, das im direkten Aufeinandertreffen im drittletzten Turnierspiel durch einen 2:0-Erfolg zu Gunsten von Ultima entschieden wurde. Beinahe hätte die junge Mannschaft von „Philip & The Gang“ den aus Berlin angereisten Spielern von Beach United auch noch den zweiten Platz streitig gemacht, doch hier konnte sich der Favorit knapp mit 2:1 behaupten. Auf den weiteren Plätzen landeten „Die Jürgens“ (SV Fortuna St. Jürgen) und die „Nordish Sharks“ (Hamburg). Die „ultimativen Brasilianer“ aus Kiel durften sich bei der anschließenden Siegerehrung somit über 100,- € Siegprämie und die vorläufige Führung in der FBT-Rangliste freuen.

Bei den Frauen lieferten sich der TSV Borgstedt, der TSV Rundhof-Esgrus und die PTSK Women (Kiel) einen Dreikampf, aus dem die Borgstedterinnen am Ende als Siegerinnen hervorgingen. Nur gegen den PTSK ließ der Kreisligist zwei Punkte liegen, ansonsten konnten die übrigen drei Partien allesamt gewonnen werden. Die PTSK Women dagegen hatten gleich im ersten Spiel gegen den TSV Rundhof-Esgrus mit 0:1 das Nachsehen und mussten daher dem Team aus dem KFV Schleswig-Flensburg den zweiten Rang überlassen. Auf den beiden unteren Plätzen landeten die beiden Teams des FC Ellingstedt-Silberstedt, der in zwei getrennten Mannschaften angetreten war und sich mit dem vierten Rang ebenso wie die drei Erstplatzierten die Qualifikation zum Finalturnier (29.07. in Damp) sicherte.

Im Folgenden stehen alle Ergebnisse von den beiden Auftaktturnieren der Flens-Beach-Trophy 2017 als Download zur Verfügung.

Damp 2017_Ergebnisse Herren

Damp 2017_Ergebnisse Frauen

Es geht los! FBT-Auftakt in Damp

Genau rechtzeitig hat das warme Sommerwetter Einzug gehalten in Schleswig-Holstein, denn am kommenden Himmelfahrtswochenende (27./28.05.) startet die „Flens-Beach-Trophy 2017“ – die bis Ende Juli dauernde Strandfußballserie des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes – am Aktionsstrand des ostsee resort damp. Für die beiden Auftaktturniere am Samstag (Herren) und Sonntag (Frauen) haben sich jeweils fünf Mannschaften angekündigt.

Bei den Herren verfügen die seit Jahren an der SHFV-Tour teilnehmenden Teams „Ultima reserva do Brasil“ (Kiel)  und  „FC Beach United“ (Berlin) über die größte Erfahrung mit dem Ballspielen im Sand und werden das Publikum sicherlich mit attraktiven Toraktionen begeistern. Aber auch die anderen Teams von den „Nordish Sharks“, „Philip & The Gang“ und „Die Jürgens“ werden ihre Chancen im Sand suchen. Die fünf am Frauen-Turnier teilnehmenden Teams sind größtenteils Neulinge beim Beachsoccer, aber das wird den Spielspaß der Spielerinnen mit Sicherheit nicht trüben.

Beginn der Turniere ist am Samstag um 13:30 Uhr (Siegerehrung 17:45 Uhr) und am Sonntag um 10:30 Uhr (Siegerehrung 14:45 Uhr). An beiden Tagen spielen die Mannschaften vor allem aus Freude am Sport, aber zusätzlich auch um Punkte für die SHFV-Rangliste – die ersten acht Herren-Teams erhalten einen Startplatz für das ebenfalls in Damp stattfindende große Finale am 29. Juli – bzw. bei den Frauen sogar um die direkte Qualifikation (erste Vier) zum Finalturnier, sowie um Preisgelder: jeweils 100,- € für die beiden Erstplatzierten.

Wer Beachsoccer einmal aus nächster Nähe kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen vorbeizukommen, um den gebotenen Sport und das tolle Ambiente im ostsee resort damp bei vorhergesagtem herrlichem Sonnenschein zu genießen. Die Spiele werden zudem von rhythmischer Musik und einer unterhaltsamen Moderation begleitet. Die zahlreichen Gastronomie-Angebote an der örtlichen Strandpromenade runden den Rahmen kulinarisch ab.

FBT 2017: Anmeldephase gut angelaufen

Seit gut vier Wochen können sich Frauen- und Herrenmannschaften für die SHFV-Beachsoccer-Serie,  die Flens-Beach-Trophy, anmelden – und das Qualifikationsturnier der Herren am 8. Juli in Kiel-Schilksee ist zur Freude der Organisatoren sogar bereits ausgebucht. An den anderen fünf Ostseestandorten sind für die dort angebotenen Turniere, welche zwischen Ende Mai und Mitte Juli ausgetragen werden, jedoch noch ausreichend Startplätze frei. Insbesondere für das Auftaktwochenende direkt nach Himmelfahrt im ostsee resort damp mit dem Herren-Wettbewerb am Samstag (27.05.) und dem Frauen-Turnier am Sonntag werden noch Mannschaften gesucht.

Wer also mit seiner Mannschaft oder seinen Fußball-FreundInnen die Gelegenheit nutzen möchte, um diese attraktive Variante seines Lieblingssports zur schönsten Zeit des Jahres und an den herrlichen Stränden unseres Küstenlandes einmal auszuprobieren, der sollte sich einfach für eines oder mehrere Turniere anmelden. Der gemeinsame Spaß am Sport soll in jedem Fall im Vordergrund stehen, auch wenn es zusätzlich um attraktive Preise geht: Bei jedem Qualifikationsturnier erhält das Siegerteam eine Prämie in Höhe von 100 €. Die besten acht Mannschaften bei den Herren und Frauen erhalten darüber hinaus einen Startplatz für das jeweilige SHFV-Finalturnier am 29. Juli. Hier winken dann Prämien im Gesamtumfang von 1.300 €.

Auch bei den Meldegebühren gelten die Schlagworte „Flexibilität“ und „Attraktivität“: So kann man als Team selbst wählen, ob man beim „All inclusive“-Tarif (129,- €) etwas mehr zahlen möchte, um zugleich die begehrten FBT-Tour-Shirts von Adidas für jede/n Teilnehmer/in sowie zwei Kisten aus dem Flensburger-Sortiment zu erhalten. Andernfalls kann man einfach den reduzierten „Basic I“-Tarif (89,- €) bzw. ab der zweiten Turnierteilnahme den „Basic II“-Tarif (79,- €) ohne die genannten Zusatzleistungen wählen.

FBT 2017 startet mit einigen Neuerungen

„Sonne, Strand und Sambafußball“ – so lautet auch im Sommer 2017, in einem Jahr ohne großes EM- oder WM-Turnier, das Motto an Schleswig-Holsteins Ostseeküste. Der SHFV richtet erneut von Ende Mai bis Ende Juli seine große Beachsoccer-Serie, die Flens-Beach-Trophy, aus. Allerdings wurden die Inhalte des Beachsoccer-Angebots modifiziert: Einerseits wird es bei der Flens-Beach-Trophy an den sechs Qualifikationsstandorten in Damp (27./28.05.), Heiligenhafen (03./04.06.), Großenbrode (17./18.06.), Pelzerhaken (24./25.06.), Kiel-Schilksee (08./09.07.) und Dahme (15./16.07.) je Standort nur samstags ein Herren-Turnier geben. Andererseits finden an den Sonntagen in Damp und Großenbrode erstmals zwei reguläre Qualifikationsturniere für die Frauen statt, bei denen wie bei den Herren um die acht Startplätze für das jeweilige Landesfinale am 29. Juli im ostsee resort damp gespielt wird. Darüber hinaus bietet der SHFV ergänzend zur Trophy  Jugend-Turniere von den E- bis zu den A-Junioren sowie für C- und B-Juniorinnen an (nähere Infos auf www.shfv-kiel.de).

DSC04304Bei der Flens-Beach-Trophy, die erneut von ihrem Titelsponsor, der Flensburger Brauerei, sowie von ihren zuverlässigen Partnern LOTTO Schleswig-Holstein und der Provinzial unterstützt wird, geht es neben der reinen Freude am Fußballspielen im Sand vor den schönsten Kulissen Norddeutschlands erneut auch um lukrative Preisgelder. So erhalten die Sieger der einzelnen Qualifikationsturniere bei den Frauen und Herren je 100,- €, und bei den abschließenden Landesmeisterschaften werden jeweils Preisgelder von insgesamt 650,- € (Sieger 400,- €) ausgelobt. Bei den Herren winken zusätzlich auch Prämien für eine Top-3-Platzierung in der Gesamtwertung (1. Platz: 250,- €) und es geht beim Endturnier um die Qualifikation zum DFB-Regionalentscheid Nord, für dessen Ausrichtung am 30. Juli, ebenfalls in Damp, wiederum der SHFV zuständig sein wird.

Auch bei den Meldegebühren ergeben sich Neuerungen: So können die Teams zukünftig selbst wählen, ob sie beim „All inclusive“-Tarif (129,- €) etwas mehr zahlen möchten, um entsprechend die begehrten FBT-Tour-Shirts von Adidas für jeden Teilnehmer sowie zwei Kisten aus dem Flensburger-Sortiment zu erhalten. Ansonsten kann man einfach den reduzierten „Basic I“-Tarif (89,- €) bzw. ab der zweiten Turnierteilnahme den „Basic II“-Tarif (79,- €) ohne die genannten Zusatzleistungen wählen.
„Mit dieser neuen Preisstruktur wollen wir die Transparenz hinsichtlich der in den Startgeldern enthaltenen Leistungen erhöhen und zugleich die Bezahlbarkeit für alle potenziellen Teilnehmer aus den verschiedenen Bereichen gewährleisten. Wir hoffen zudem, dass die zu diesem Zeitpunkt notwendige Reduzierung der Herren-Turniere für volle Teilnehmerfelder an den Samstagen sorgen wird und die Ausweitung bei den Frauen sowie die neue Fokussierung auf den Jugendbereich das Thema Beachsoccer weiter nach vorne bringen wird“, zeigt sich Fabian Thiesen, verantwortlicher Referent für F&B-Projekte beim SHFV, gespannt auf die bevorstehende Strandsaison.

Sämtliche Infos zur SHFV-Serie, wie das Anmeldeformular und die Durchführungsbestimmungen, erhält man auf diesen Seiten. Bei Fragen steht Ihnen zudem beim SHFV der Referent für F&B-Projekte, Herr Fabian Thiesen, unter f.thiesen@shfv-kiel.de bzw. 0431/6486-225 gerne zur Verfügung.