Kategorie-Archiv: Allgemein

Vineta Audorf holt Triple

Nach zwei tollen Beachsoccer-Tagen im Ostseeheilbad Großenbrode hieß der große Gewinner TSV Vineta Audorf. Das Team aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde, das seit vielen Jahren im Beachsoccer aktiv ist, triumphierte nämlich gleich dreifach. Nachdem man bereits die Gesamtwertung der Flens-Beach-Trophy – prämiert mit 300,- Euro – mit zwei Turniersiegen gewonnen hatte, drehten die Audorfer auch beim Finalwochenende groß auf.

Beim mit sechs Teams besetzten Landesfinale der Flens-Beach-Trophy bestätigte Vineta eindrucksvoll die Leistungen aus der Qualifikationsrunde. Ohne eine Niederlage und bei vier Siegen und einem Unentschieden behielt man auch hier eindrucksvoll die Oberhand. In dem sportlich hochwertigen (durchschnittlich sechs Tore pro Spiel)  und absolut fairen Turnier vermochten es nur die „Barmbek Boys“ Audorf ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Im direkten Duell fiel letztendlich die Entscheidung zu Gunsten von Vineta (4:3). Dritter wurde mit 10 Punkten das Team „Hohensee United“ aus Mecklenburg-Vorpommern. Bei der abschließenden Siegerehrung mit SHFV-Vizepräsident Helmut Johannsson und dem Geschäftsführer des Ostseeheilbades Großenbrode, Ubbo Voss, ging aber kein Team leer aus, sondern alle erhielten eine Kiste Kaltgetränke vom Tour-Hauptsponsor Flensburger. Die Audorfer durften sich darüber hinaus über den Landespokal und weitere 300,- € Siegprämie freuen. Zudem erhielt Top-Stürmer Tim Kluck mit sieben Treffern die Flens-Torjägerkrone in Form eines 2l-Megaplops überreicht. Die drei Erstplatzierten qualifizierten sich zusätzlich für den tags darauf an selber Stelle stattfindenden DFB-Regionalentscheid. Hier rutschte „Ultima reserva do Brasil“ – letztjähriger Sieger des Regionalturniers und Zweiter beim DFB-Finale  – aufgrund des Verzichts von den Barmbek Boys und den „Dummen außer Bernd“ noch ins Teilnehmerfeld.

Und beinahe hätte Ultima dieses Glück am Sonntag auch für sich genutzt und den

Vorjahreserfolg wiederholt – wäre da nicht der TSV Vineta Audorf gewesen. Beide SH-Vertreter gewannen ihre Vorrundengruppen gegen die angereiste Konkurrenz aus Hamburg, Bremen und Niedersachsen und setzten sich auch im jeweiligen Halbfinale verdient durch. Damit kam es im Finale zum reinen Schleswig-Holstein Duell. Doch auch hier unterstrich das Vineta-Team seine aktuelle Form und gewann am Ende souverän mit 6:2. So durften die Audorfer auch noch das Ticket zum Final-Four-Turnier der DFB-Beachsoccer-Tour bejubeln und können sich auf drei interessante Tage Ende August (23.-25.08.) in Warnemünde freuen. Der DFB richtet das Turnier nämlich parallel zur offiziellen Deutschen Beachsoccer Meisterschaft aus und übernimmt sämtliche Kosten für Anreise und Logis.

Der SHFV bedankt sich zum Abschluss der Tour nochmals ausdrücklich bei allen Ausrichterstandorten sowie insbesondere bei den Sponsoren von der Provinzial, LOTTO Schleswig-Holstein und der Flensburger Brauerei.

Alle Ergebnisse des Finals der Flens-Beach-Trophy finden Sie hier.

Alle Ergebnisse des DFB-Regionalentscheids finden Sie hier.

Eine Fotogalerie finden Sie zudem hier.

Finalwochenende in Großenbrode

Zum Ende der Strandfußball-Saison in Schleswig-Holstein soll am kommenden Wochenende (20./21. Juli) im schönen Ostseeheilbad Großenbrode noch einmal ordentlich Sand aufgewirbelt werden. Am Samstag wird beim Herren-Finale der Flens-Beach-Trophy 2019 um den Landestitel und attraktive Prämien gespielt. Beim DFB-Regionalentscheid Nord der Herren am Sonntag versuchen dann sechs Teams, die sich über die vier norddeutschen Landesverbände qualifiziert haben, den begehrten einen Startplatz zum „Final-Four“-Turnier der DFB-BEACHSOCCER-TOUR ausschließlich für Freizeitteams (24./25. August in Warnemünde) – eingebettet in die Deutsche Beachsoccer-Meisterschaft – zu ergattern.

Auf einem FIFA-Feld mit Tribüne wird am Samstag das SHFV-Finalturnier ausgetragen. Von 12 Uhr bis 19 Uhr erwarten die Zuschauer dann durchgängig interessante Partien mit vielen Toren und akrobatischen Einlagen in Form von Rück- und Seitfallziehern. Die sieben Teilnehmer mussten sich über die fünf Qualifikationsturniere der Flens-Beach-Trophy und die geführte Rangliste qualifizieren. Sieger der Gesamtwertung wurde der TSV Vineta Audorf mit 17 Punkten (zwei Turniersiege), der sich somit schon vor Turnierstart über den Erhalt einer Prämie in Höhe von 300,- € freuen darf. Den mit 200,- € prämierten Platz Zwei belegt das Team „Ultima reserva do Brasil“ mit 12 Punkten. Diese beiden sind sicherlich auch heiße Kandidaten auf den Gewinn des Landesmeistertitels und der damit einhergehenden Prämie in Höhe von nochmals 300,- €. Aber auch die Teams „Hohensee United“ und „Die Dummen außer Bernd“ sowie die FBT-Neulinge vom Krummesser SV, den „Barmbek Boys“ und von „Alle Mannschaften bitte zur Turnierleitung“ (Oldenburger SV) machen sich berechtigte Hoffnung. Die ersten Drei des Finalturniers erhalten darüber hinaus das Startrecht für den tags darauf stattfindenden DFB-Regionalentscheid.

Am Sonntag duellieren sich dann nämlich an selber Stelle (ab 12 Uhr) die sechs Vertreter aus den Landesverbänden Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein beim nördlichsten von insgesamt vier DFB-Regionalentscheiden um das Ticket zum Finale der DFB-BEACHSOCCER-TOUR für Freizeitmannschaften. Neben den am Vortag ermittelten drei SHFV-Teams nehmen der  TuS Sudweyhe (Bremen), die „Nordish Sharks“ (Hamburg) und die FG 16 Vienenburg-Wiedelah (Niedersachsen) teil. In zwei Gruppen und anschließenden KO-Spielen wird somit um den Tagessieg gespielt. Dem glücklichen Gewinner wird am Ende das Finalticket für Warnemünde überreicht.

Zuschauer sind natürlich an beiden Tagen herzlich eingeladen vorbeizukommen, um diesen beeindruckenden Sport gepaart mit Musik und einer unterhaltsamen Moderation vor der tollen Ostseekulisse von Großenbrode kostenfrei zu genießen.

Den Spielplan für das FBT-Finalturnier in Großenbrode finden Sie hier.

Den Spielplan für den DFB-Regionalentscheid Nord finden Sie hier.

Hohensee United siegt in Hörnum

Beim letzten Qualifikationsturnier der Flens-Beach-Trophy 2019 sicherte sich das Team „Hohensee United“ den Turniersieg in Hörnum und sammelte somit die letzten zu vergebenen Punkte für die Gesamtwertung.

In einem kleinen Teilnehmerfeld von vier Mannschaften blieb „Hohensee United“ ungeschlagen und gewann das Turnier souverän. „Sylt Connection“ sicherte sich den Zweiten Platz, auf dem Plätzen Drei und Vier landeten der TSV Vineta Audorf und der SV Hörnum.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Letztes Qualifikations-turnier in Hörnum

Nachdem die zwei Qualifikationsturniere in Kellenhusen und Büsum erfolgreich absolviert worden sind, gehen am kommenden Wochenende (06.07.) in Hörnum/Sylt zum letzten Mal Mannschaften auf Punktejagd für die Gesamtwertung, ehe es am Finalwochenende (20./21.07.) um den Gesamtsieg geht.

Zwar ist das Turnier mit vier Mannschaften nur klein, umso motivierter werden die Vereine um den Turniersieg spielen. Wir würden uns freuen, Sie am Turniertag als Zuschauer begrüßen zu dürfen.

Den Spielplan zum Turnier in Hörnum/Sylt finden Sie hier.

Zweiter Sieg für TSV Vineta Audorf

Beim zweiten Qualifikationsturnier der Flens-Beach-Trophy  2019 sicherte sich der TSV Vineta Audorf den zweiten Turniersieg. Vor der traumhaften Kulisse in Kiel-Falckenstein setzten sich die Audorfer gegen sieben weitere Mannschaften durch und sicherten sich so die nächsten Punkte in der Gesamtwertung.

Bereits in der Vorrunde wusste der spätere Turniersieger zu überzeugen. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden zog man in das Finale ein. Hier traf man auf das Team „Ultima reserva do Brasil“, mit denen man sich bereits beim ersten Qualifikationsturnier in Damp duellierte.  Der TSV Vineta Audorf überzeugte (erneut) und sicherte sich durch einen souveränen 4:1-Sieg den Turniersieg.

Alle Ergebnisse des Turniers finden Sie hier.

Gelungener Auftakt der FBT in Damp!

Am vergangenen Wochenende hat das Auftaktturnier der Flens-Beach-Trophy 2019 in Damp stattgefunden. Dabei siegte das Herrenteam vom TSV Vineta Audorf und sicherte sich die ersten Punkte in der Gesamtwertung. Beim Frauenturnier, das ihm Rahmen der Beachsoccer-Serie angeboten wurde, jubelten die „Strandperlen“, ein zusammengewürfeltes Team vom SV Henstedt-Ulzburg.

Für das erste Beachsoccer-Turnier des Jahres hatten sich sechs Mannschaften angemeldet. Turniersieger TSV Vineta Audorf gewann drei Spiele und musste lediglich im Spiel gegen das erfahrene Beachsoccer-Team „Ultima reserva do Brasil“ ein 2:2 hinnehmen. Mit zehn Punkten aus vier Spielen sicherte man sich also den Tagessieg. „Ultima reserva do Brasil“ landete mit sieben Punkten auf dem zweiten Platz, die Bronzemedaille ging an „Hohensee United“. Das Teilnehmerfeld wurde komplettiert durch die Teams von „Tartan United“, einer Auswahl der Schiedsrichterpraktikums und der „GWS Beachpirates“, ein Team des SV Grün-Weiß Siebenbäumen, die ohne Wertung antraten.

Beim Frauenturnier, das einen Tag später ausgerichtet wurde, blieben die „Strandperlen“ ungeschlagen. Die BeachKick Ladies Berlin, extra für das Turnier nach Damp gereist, sicherten sich mit sieben Punkten und auf Grund des besseren Torverhältnisses vor dem „1. FC Korn“ die Silbermedaille. Die SG KAHU und SG RieWa landeten auf den Plätzen vier und fünf.

Der schöne Strandabschnitt des Ostsee Resort Damp wurde am Wochenende nicht nur von den Teilnehmern der Flens-Beach-Trophy genutzt. Die Beachsoccer-Nationalmannschaft war von Donnerstag bis Sonntag ebenfalls in Damp vor Ort und nutze die Örtlichkeit für ein Trainingslager. Neben Trainingseinheiten und einem internen Trainingsturnier nutzten die Nationalmannschaft die Gelegenheit und machten sich von der Beachsoccer-Serie persönlich ein Bild und standen für Tipps und Tricks zur Seite.

Eine Bildergalerie zum Frauenturnier finden Sie hier.

Am kommenden Wochenende geht´s mit der Flens-Beach-Trophy direkt weiter. In Kiel-Falkenstein treffen gleich acht Mannschaften aufeinander, um um die nächsten Punkte in der Gesamtwertung zu spielen.

Den Spielplan zum Turnier in Kiel finden Sie hier.