Ausgebuchte Teilnehmerfelder in Großenbrode!


Die beiden Qualifikationsturniere in Großenbrode am kommenden Wochenende sind beide mit jeweils acht Teams ausgebucht (Ergänzung: Samstag sind es aufgrund einer kurzfristigen Absage nur noch 7 Teams). Somit erwarten Spieler und Besucher des Ostseeheilbades zwei intensive und interessante Beachsoccer-Tage! Am Samstag wird ab 13.30 Uhr zunächst in zwei 4er-Gruppen um die Platzierungen gespielt, bevor es dann in die KO-Runden mit den Habfinals, den Platzierungsspielen und dem Finale geht. Am Sonntag spielen die sieben Teams ab 10.30 Uhr im Modus jeder gegen jeden um Punkte und Tore. Die teilnehmenden erfahrenen Teams wie die BEACH BOYS, der TSV Vineta Audorf, Hohensee United und der 1. FC Versandkostenfrei versprechen ansehnlichen Strandsport, aber auch die ‚Neulinge‘ wie die Kiel City Dragons, Ronnys Rasselbande oder aber der TSV Kropp werden sicherlich versuchen, mit ihrer Spielfreude reichlich Tore zu erzielen.

Die Spielpläne sowie am Wochenende die aktuellen Ergebnisse kann man online auf fussball.de einsehen:
Quali-Turnier Großenbrode I (Samstag)
Quali-Turnier Großenbrode II (Sonntag)

Endlich wieder Beachsoccer!

Das lange Warten hat ein Ende. Am 26. Juni  hieß es endlich wieder: Anpfiff im Sand. Bei bestem Beachsoccer-Wetter fanden sich fünf Mannschaften in Hörnum auf Sylt ein, um die Flens-Beach-Trophy 2021 einzuläuten. Das Teilnehmerfeld bestand aus den zwei Lokalmatadoren SV Hörnum und Team Sylt, dem TuS Bargstedt, dem langjährigen Teilnehmer TSV Vineta Audorf und dem TuS Sudwehye, die den langen Weg aus Niedersachen nicht gescheut hatten um bei diesem Auftakt dabei zu sein.

Das erarbeitete Hygienekonzept des SHFV und des Tourorts Hörnum erlaubte nicht nur einen sicheren Ablauf für Teams und Schiedsrichter, sondern machte es den Mannschaften auch möglich ihr Können vor Zuschauern unter Beweis zu stellen. 

Man merkte den Teams an, dass sie heiß darauf waren wieder im Sand für Wirbel und Tore zu sorgen. 72 zum Teil akrobatische Tore in 10 Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Mit Platz fünf musste sich Team Sylt begnügen, das dem SV Hörnum im Auftaktspiel unterlag und sich somit hinter dem Lokalrivalen in der Tabelle wiederfand. Platz drei belegte der TSV Vineta Audorf, der sich nur dem TuS Sudweyhe geschlagen gab, jedoch aufgrund eins spektakulären 5:5 gegen den SV Hörnum, dem Neuling TuS Bargstedt den Vortritt lassen musste. Verdienter und verlustpunktfreier Sieger des ersten Turniers der Flens-Beach-Trophy 2021 wurde der TuS Sudwehye, für den sich die weite Anreise auszahlte.

Bei allen Teilnehmer*innen überwog die Freude wieder am Strand in toller Atmosphäre Fußball spielen zu können.

FBT 2021 – Beachsoccer-Serie läutet Re-Start ein!

„Sonne, Strand und Sambafußball“ – so lautete in den Sommern bis einschließlich 2019 jeweils das Motto an Schleswig-Holsteins Küsten. Im vergangenen Jahr fielen die Beachsoccer-Angebote des SHFV aber der Corona-Pandemie zum Opfer und auch für dieses Jahr sah es lange Zeit nicht gut aus. Die kürzlich vorgenommenen Lockerungen in der Schleswig-Holsteinischen Landesverordnung zum Sport sowie ein entsprechend der Vorgaben erstelltes Hygienekonzept ermöglichen jetzt aber doch die Durchführung der beiden SHFV-Serien. Natürlich mussten die ursprünglichen Planungen etwas angepasst und die Turniere überwiegend in den Juli verschoben werden, aber auf jeden Fall geht es diesen Sommer wieder los mit dem Kicken am Strand! Erneut können also sowohl Vereins- als auch Freizeitteams – die ideale Gelegenheit, um einmal mit ehemaligen Fußballkolleg*innen oder Freund*innen gemeinsam zu kicken – Ostsee- oder Nordseeluft schnuppern und dabei ordentlich Sand aufwirbeln. Und erstmals wird es im Rahmen der SHFV-Kooperation mit dem Regionalverband „DBU Lolland-Falster“ und mit großer Unterstützung des Projekts kultKIT (Förderung deutsch-dänischer Zusammenarbeit) auch zwei Turnierstandorte bei unseren Dänischen Nachbarn geben.

Die Serie für die Erwachsenen, die Flens-Beach-Trophy, umfasst nämlich fünf unterschiedliche Qualifikationsstandorte, von denen Nykøbing (DK) doppelt als Ausrichter fungiert. Gerne sollen auch schleswig-holsteinische Teams die Reise nach Dänemark antreten, weshalb der SHFV jeweils die Fährkosten (max. vier Tagestickets) von Puttgarden nach Rødby übernimmt. Je Standort werden ein bis zwei Herren-Turniere (Sa./So.) ausgetragen, bei denen wie in den Vorjahren um die acht Startplätze für das große Landesfinale gespielt wird, welches am 31. Juli erneut im Ostseeheilbad Großenbrode stattfindet. Aber auch die Frauen können erneut den Sand erobern: Am Freitag, den 23.07., in Siebenbäumen und in Großenbrode am Sonntag, den 01.08., finden die gesonderten Turniere statt. Darüber hinaus bietet der Jugendbereich im Rahmen der Youth-Beach-Trophy an allen Standorten Turniere von den D- bis zu den A-Junioren sowie zwei Mal für C-/B-Juniorinnen an (nähere Infos auf www.shfv-kiel.de). Auch hier werden etwaige Fährkosten nach Dänemark übernommen.

Nach dem Auftakt in Dänemark (19./20.06.) wird in Schleswig-Holstein Ende Juni und Anfang Juli auf den beiden Nordseeinseln Sylt (Hörnum, 26./27.06.) und Föhr (Utersum, 03./04.07.) losgelegt. Auf Föhr finden ausschließlich zwei Herren-Turniere statt.

Bei der Flens-Beach-Trophy, die erneut von ihrem Titelsponsor, der Flensburger Brauerei, sowie von ihren langjährigen Partnern NordwestLotto Schleswig-Holstein und der Provinzial unterstützt wird, geht es neben der reinen Freude am Fußballspielen im Sand vor den schönsten Kulissen Norddeutschlands erneut auch um lukrative Preisgelder. So erhalten die Sieger der einzelnen Qualifikationsturniere bei den Herren und der Frauenturniere je 100,- €, und bei der abschließenden Landesmeisterschaft der Herren werden Preisgelder von insgesamt 550,- € (Sieger 300,- €) ausgelobt. Bei den Herren winken zusätzlich Prämien für eine Top-Drei-Platzierung in der Gesamtwertung (1. Platz: 300,- €). Zu guter Letzt erhalten alle an der FBT teilnehmenden Spieler*innen als Geschenk das offizielle Tour-Shirt von Adidas.

„Wir sind stolz, nach einem hinter uns liegenden deprimierenden Jahr für den Amateurfußball, den Neustart im Land zwischen den Meeren mit unseren Beachsoccer-Events einläuten zu können und dann auch noch die Premiere bei unseren dänischen Freunden feiern zu dürfen. Durch unsere breite Angebotspalette mit Turnieren für Jung und Alt ist im Grunde für jeden Fußballbegeisterten etwas dabei“, blickt Ingo Hartwig, Vorsitzender des SHFV Ausschusses für Freizeit- und Breitenfußball, der bevorstehenden Strandsaison freudig entgegen. Eine Teilnahme bei der Flens-Beach-Trophy 2021 ist gegen ein Startgeld in Höhe von 79,- € bzw. 59,- € (ab der zweiten Teilnahme) möglich.